Donnerstag

1. Der Donnerstag ist wunderlich, der Freitag gar absunderlich.
2. Der Donnerstag kommt und die Woche ist vorbei.
3. Donnerstag steigt der Woch' aufs Dach.
Holl.: Als donnersdag komt, is de week verloren. (Harrebomée, I, 143.)
4. Ist der Grüne Donnerstag weiss, so ist der Sommer heiss. (Oels.) – Boebel, 60.
*5. Dass dich der Donnerstag!Moscherosch.
Im Elsass: Bîm Dungsti! Zuem Dungsti! In Hessen: Bim Dumstig! (S. Donner 30.) (Frommann, II, 504.)
[Zusätze und Ergänzungen]
6. Am Donnerstage trägt kein Vogel zu Neste.
Es sollten an diesem Tage Feld- und Hausarbeit ruhen; der Schlesier erklärt das Sprichwort dadurch, weil Gott an diesem Tage die Vögel erschaffen habe. (Rochholz, Deutscher Glaube, II, 32.)
7. Nao Dunnerstag kimt der Fridag. (Altmark.) – Danneil, 259.
Auf Zank und Streit folgt Versöhnung.
8. Wenn man Donnerstags freit, donnert's in der Ehe.Kühn, Norddeutsche Sagen, 434.
Im allgemeinen gelten in Deutschland die am Donnerstage geschlossenen Ehen für glückliche (s. ⇨ Donnerstagsheirath), nur im Nordosten werden sie infolge slavischer Grenznachbarschaft im entgegengesetzten Sinne angeschaut. (Rochholz, Deutscher Glaube, II, 45.)
*9. Am Donnerstag zum Bade gehen vnd die vbrige fünf (Tage) abwaschen (saufen).Sarcerius, 465.
*10. Er hat noch nicht alle Donnerstage erlebt. (Tolkemit.) – Frischbier, I, 592.
Von jemand, der glaubt, es könne ihm nie etwas mangeln.

Deutsches Sprichwörter-Lexikon . 2015.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Donnerstag — Sm std. (11. Jh.) Onomastische Bildung. Zum Prinzip der Bezeichnung der Wochentage vgl. Dienstag. Im Fall von Donnerstag liegt l. Iovis diēs voraus (vgl. frz. jeudi), also die Benennung nach dem Planeten Juppiter und indirekt nach dem obersten… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Donnerstag — [Aufbauwortschatz (Rating 1500 3200)] Bsp.: • Wie wär s mit Donnerstag? …   Deutsch Wörterbuch

  • Donnerstag — Donnerstag, der 4. Wochentag, nach dem alten deutschen Gotte Donar (s.d.) genannt; im Österreichischen heißt er auch Pfinztag, als der 5. Tag der Woche (vgl. Pfingsten) …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Donnerstag — (engl. Thursday, schwed. Thorsdag, lat. Jovis dies, davon franz. Jeudi), der fünfte Tag der Woche, ist zu Ehren des deutschen Gottes Donar oder Thor benannt, der als Donnergott zu dem römischen Jupiter stimmt. Gründonnerstag (s. d.) oder hoher D …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Donnerstag — Donnerstag, der 5. Wochentag, zu Ehren des deutschen Donnergottes Donar genannt …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Donnerstag — Donnerstag, der fünfte Wochentag, wurde nach dem Gotte Thor benannt (s. d.), Thorstag, angelsächsisch Thunerstag; die Engländer nennen ihn Tunsday. Beides spricht für die Abstammung von Thor …   Damen Conversations Lexikon

  • Donnerstag — Donnerstag, der 5. Wochentag, einst so zu Ehren des Gottes Donar genannt …   Herders Conversations-Lexikon

  • Donnerstag — Donnerstag: Auch der Name des fünften Wochentages ist eine germ. Lehnübersetzung nach dem Lat. (s. den Artikel ↑ Dienstag). Mhd. donerstac, ahd. Donares tag, niederl. donderdag, aengl. đunresdæg wurde mit dem Namen des germ. Donnergottes Donar… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Donnerstag — Der Donnerstag, bairisch auch Pfinztag, ist der vierte (und damit mittlere) Wochentag des bürgerlichen Kalenders nach DIN 1355, die Montag als Wochenbeginn festlegt. Nach christlicher, jüdischer und islamischer Zählung, die den Wochenanfang auf… …   Deutsch Wikipedia

  • Donnerstag — Ein Donnerstagskind sein: ein Glückskind sein. ⇨ Sonntagskind. Der Donnerstag galt im Volksglauben als ein besonderer Tag. Viele positive Bedeutungen waren mit ihm verknüpft. Seinen Namen erhielt er von Donar (skandinavisch Thor), nach dem im… …   Das Wörterbuch der Idiome

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.